Home > News & Gerüchte > Firmware-Update für 3D-Filme für die Playstation 3 verschiebt sich

Firmware-Update für 3D-Filme für die Playstation 3 verschiebt sich

Seit dem Firmware-Update 3.20 beherrscht die PS 3 die 3D-Technik. Jedoch unterstützt sie bisher nur stereoskopisches 3D bei Games. Das Update um auch Filme mit dieser Technik ansehen zu können, sollte eigentlich schon im September kommen. Nun muss man sich offenbar noch einen Monat länger gedulden.

Auf einer Pressekonferenz gab Sony die Veröffentlichung der Software für Oktober an. Nun ja, all zu schlimm dürfte dies für die meisten nicht sein, da sich das Angebot an 3D-Blu-rays noch mehr als in Grenzen hält.

Am 1. Dezember, pünktlich im vollen Weihnachtsgeschäft, erscheint die 3D-Blu-ray zu „Avatar“, doch diese soll an Geräte von Panasonic gebunden sein. „Alice im Wunderland“ in 3D wird hingegen nur über Sony vermarktet. Davon gibt es noch unzählige Beispiele, wodurch die Hersteller uns den Einstieg in 3D nicht gerade erleichtern. Ob dies eine sinnvolle Taktik ist, wird sich noch zeigen, wir sind da jedoch skeptisch…

  1. Klekipetra
    17. September 2010, 14:58 | #1

    Ich sehe das genauso, zur Zeit ist einfach zu wenig Content vorhanden. Weder im Filmbereich, noch auf dem Games-Sektor können Konsumenten, sollten diese einen 3D Fernseher und einen 3D-fähigen Player oder Konsole haben, aus dem Vollen schöpfen. Die Hardware-Hersteller haben auf der IFA ja gezeigt, wohin der Weg führen soll – jetzt muss der Content her.
    Im übrigen hat Sony jetzt in Tokio bekanntgeben, das Firmware-Update für die PS3 am 21. September zu veröffentlichen. Angekündigt ist dieser Termin für Japan, aber aus unserer Erfahrung heraus, dürfte das Datum weltweit seine Gültigkeit haben.

  1. Bisher keine Trackbacks