Archiv

Archiv für Februar, 2011

Playstation Portable: Sony senkt Preis in den USA

28. Februar 2011 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Asim18

cc by wikimedia/ Asim18

Während die meisten nur noch über das neue Nachfolge-Modell des Handhelds Playstation Portable reden, wird dieses erste Modell nach wie vor gerne gekauft. Damit dies zunächst auch so bleibt, hat Sony nun in den USA den Preis für die PSP drastisch gesenkt.

Dort ist der Handheld nun für 129 Dollar, statt vorher 199 Dollar zu haben! Dies ist vor allem für die interessant, die sich momentan für einen Handheld entscheiden wollen, denn die PSP ist nun nicht mehr wesentlich teurer als das Konkurrenz-Modell Nintendo DS lite.

Die Preissenkung hat also nicht nur mit dem PSP-Nachfolger zu tun, sondern auch mit dem Release des Nintendo 3DS. Bereits letzte Woche kursierten Gerüchte, dass daher auch die PS3 slim günstiger werden würde.

Ob man auch hierzulande mit solch einer Preissenkung rechnen kann, ist bisher noch nicht klar. Wer jedoch plant sich demnächst solch ein Gerät zu kaufen, sollte vielleicht noch ein bisschen warten oder sich überlegen, ob nicht doch ein Import aus den USA günstiger ist… ;-)

Dead Space 2 erscheint endlich diese Woche!

22. Februar 2011 Keine Kommentare

Lange haben Fans warten müssen, doch jetzt hat dies offenbar endlich ein Ende! Electronic Arts gab den offiziellen Release-Termin von „Dead Space 2“ in Deutschland bekannt. Dieser ist bereits in dieser Woche und zwar am Abend des 24. Februar.

„Wahnsinn!“ werden sich nun manche denken, denn international ist das Spiel immerhin bereits seit Ende Januar zu haben. In Deutschland kam es jedoch zu Verzögerungen: Das bayerische Sozialministerium hatte versucht die USK-Freigabe und damit das Erscheinen des Spiels zu verhindern. Auch in der sechsten Prüfung blieb die USK jedoch bei ihrem bisherigen Urteil und Dead Space 2 kann endlich in Deutschland mit der Freigabe ab 18 auf den Markt kommen!

Trotzdem können wir in der deutschen Version im Mehrspielermodus die Option „Friendly Fire“ nicht aktivieren. Internationale Matches sollen dies jedoch möglich machen. Inzwischen wurde übrigens der erste DLC „Dead Space 2: Severed“ angekündigt. Ja, es gibt noch Zeichen und Wunder! ;-)

Playstation 3 Slim: Senkt Sony bald den Preis?

21. Februar 2011 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Michel Ngilen

cc by wikimedia/ Michel Ngilen

Alle, die planen sich bald eine Playstation 3 Slim zuzulegen, sollten noch einen Moment warten, denn Medienberichten zufolge könnte Sony bald den Preis senken. Zum einen gibt es Informationen, dass der Preis generell gesenkt wird, zum anderen haben auch große Versandhäuser wie Amazon in Großbritannien bereits entsprechende Maßnahmen ergriffen.

So fiel der Preis des 160-GB-Modells beim Händler Tesco auf unter 200 Pfund (rund 237 Euro). In den USA geht man momentan ähnliche Wege. Dort werden kostenlose Spiele oder 50-Dollar-Gutscheine beigelegt.

Gerüchte sagen, dass Sony den Preis generell bei um die 200 Euro für die PS3 Slim ansiedeln möchte. Noch gibt es dafür von Sony aber keine offizielle Stellungnahme. Als Grund sehen Experten den Release des Nintendo 3DS. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Sony: Kommt ein Playstation Tablet?

17. Februar 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ Derek Purdy

cc by flickr/ Derek Purdy

Okay, vom Smartphone für Gamer ist es inzwischen auch nicht mehr weit zum Tablet-PC für Gamer und so tauchen gerade mal wieder Gerüchte auf, dass Sony an einem Android-Tablet in Anlehnung an die Playstation arbeitet.

Via PS Suite sollen User Spiele der PS One und auch neue Games, wie zum Beispiel die, die für den Nachfolger der PSP, NGP, entwickelt wurden, kaufen und auf dem Tablet spielen können. Das Ganze funktioniert laut Engadget ohne Knöpfe oder Gamepad.

Über die genaue Ausstattung will man auch Bescheid wissen: Tegra-2-CPU, 9,4-Zoll-Touchscreen mit 1.280 x 800 Pixeln, zwei Kameras, WLAN, USB-Host-Port, Android 3.0 Honeycomb und Homescreen. Desweiteren sollen sich Bravia-Fernseher über eine Infrarotschnittstelle steuern lassen.

Ach ja, auch ein Playstation-Logo soll sich darauf befinden, wobei dies nicht unbedingt der Fall sein muss, denn das Xperia Play kommt schließlich auch ohne aus… S1 soll der momentane Codename des Tablets sein, das angeblich bereits für September dieses Jahres geplant ist. Jedoch ist eine tatsächliche Umsetzung noch nicht sicher, denn offenbar wurde dieses Projekt schon mehrfach verschoben. Wir bleiben für euch dran!

Spieletest Faery: Legends of Avalon (PSN)

16. Februar 2011 Keine Kommentare

Bei Faery:Legends of Avalon handelt es sich um ein Rollenspiel. Inhaltlich handelt es von Feen, welche lange Zeit unerkannt unter den Menschen lebten, bis diese plötzlich aufhörten, an ihre Existenz zu glauben. Damit droht ihre Welt, die durch Magie zusammengehalten wird, zu zerfallen. Die Aufgabe des Spielers ist es nun in die Rolle einer Fee zu schlüpfen und das Reich Avalon vor dem Untergang zu bewahren.

Bevor das Abenteuer beginnt, muss der Spieler eine Fee zusammenstellen. Name, Geschlecht und Aussehen sind frei wählbar, wobei neben Haarfarbe und Kleidung auch kleine Details wie zum Beispiel die Form der Ohren oder die Fülle der Lippen verändert werden können. Darüber hinaus entscheidet der Spieler, ob seine Fee gut oder böse ist. Diese Entscheidung hat nicht nur großen Einfluss auf die Handlung, sondern auch auf das Ende des Spiels. Werte wie Stärke und Geschicklichkeit gibt es nicht, jedoch hat jeder Ausrüstungsgegenstand Einfluss auf die Fähigkeiten der Figur, die sich im Laufe des Spiels ausprägen. Neue Ausrüstung aber auch Zaubertränke erhält der Spieler regelmäßig als Beute von Gegnern oder aus einer der mehr oder minder gut versteckten Schatztruhen.
Im Verlauf des Geschehens verändert sich das Erscheinungsbild des Protagonisten, je nach erlernten Fähigkeiten und Erfahrungen, die er im Kampf sammelt. Zudem macht sich ein Wechsel von Waffe und Ausrüstung optisch bemerkbar.

Nach erfolgreicher Erstellung einer Fee beginnt die eigentliche Reise. Der geflügelte Held bewegt sich hoch über den vier überschaubaren, aber abwechslungsreich gestalteten Gebieten von Avalon, die durch Spiegel miteinander verbunden sind. Begleitet wird er von unterschiedlichen Gefährten, die je nach Bedarf rekrutiert werden können. Unterwegs begegnen sie den teilweise sehr skurrilen Bewohnern Avalons in Form von Trollen, Gnomen, weiteren Feen und Nixen. Gespräche zwischen ihnen und der Hauptfigur können im Bezug auf die Themenwahl und des Charakterverhaltens aktiv beeinflusst werden. Kommt es zum Kampf, ist es möglich, sich jederzeit den Stärken und Schwächen seines Gegners anzupassen und gefallene Begleiter wiederzubeleben. Fliehen ist nicht möglich.Nach jedem Kampf wird der Protagonist komplett geheilt. Da die Gegner in den meisten Fällen sehr einfach zu besiegen sind, sollten erfahrene Spieler auf einen höheren Schwierigkeitsgrad wechseln.

Optisch gesehen ist Faery: Legends of Avalon recht hübsch und freundlich gestaltet. Die Grafik ist allerdings wenig detailreich und lässt ebenso wie Kameraführung und Sound zu wünschen übrig. Dennoch passt die Optik zum Spiel. Das Ende ist sehr ernüchternd. Anstatt eines großen Finales erwartet den Spieler die Aufschrift „Fortsetzung folgt“. Für die Spielzeit sollten mindestens acht bis zehn Stunden eingeplant werden. Ansonsten ist Faery ein interessantes und preiswertes Rollenspiel und die märchenhafte Gestaltung dürfte vor allem Spieler mit Interesse an Fantasy Inhalten begeistern.