Archiv

Archiv für Februar, 2010

Heavy Rain – Gefangen in einem Thriller

26. Februar 2010 Keine Kommentare

Es ist wohl eines der der Spiele des Jahres. Heute erscheint „Heavy Rain“, ein Spiel, das die Art und Weise zu spielen fast schon neu erfindet und einen fesselt wie kein Zweites.

„Heavy Rain“ ist fast schon ein Film, bei dem man aktiv teilnehmen bzw. eingreifen kann. Insgesamt gibt es 55 Episoden, bei denen man in mehrere Rollen schlüpft.

Der Origami-Killer geht um, entführt kleine Kinder und lässt sie in Regenwasser ertrinken. Las der Killer den Sohn des Architekten Ethan Mars entführt tut dieser alles um ihn wieder zu bekommen. Das Ganze mündet in einem perfiden Spiel, bei dem der Killer Ethan per Post Aufträge zukommen lässt, die er erfüllen muss, sonst wird er seinen Sohn nie wieder sehen…

Dann ist da noch eine Journalistin, ein Privatdetektiv und ein FBI-Agent, sie alle jagen den Origami-Killer und im Verlauf der Handlung kreuzen sich ihre Wege.

„Heavy Rain“ nimmt uns mit auf einen spannenden Krimi-Trip, der wohl jedem unter die Haut gehen wird. Ein Meilenstein in Sachen Games!

Sony meldet Universal-Controller zum Patent an

23. Februar 2010 Keine Kommentare

Gerade in Sachen Patente übertreffen sich die Firmen ja stets. Und dabei kommen auch immer mal wieder skurrile, aber auch interessante Ideen zum Vorschein. Einige erblicken irgendwann das Licht der Welt, andere eben nicht. Wie es dem neuesten Patent von Sony ergehen wird, wissen wir natürlich noch nicht…

In diesen Tagen ließ sich der Konzern eine Art Universal-Controller patentieren. Mit dem Ding soll man sowohl die PS3, die Wii und die Xbox steuern können.

Wie das? In dem handlichen Gehäuse findet sich ein LCD-Feld, das je nach entsprechender Konsole die jeweilige Tastenkonstellation generiert.

Wir hätten jedenfalls nichts gegen das Ding. So spart man sich doch einiges an Konfusion in der Fernseh-Ecke… Falls es denn jemals funktioniert bzw. kommt…

Lost Planet 2: Kein Platz auf der DVD!

19. Februar 2010 Keine Kommentare

Auch im zweiten Teil von “Lost Planet” landen wir auf dem Planeten E.D.N. III. Doch dort hat sich einiges verändert: Die prognostizierte Erwärmung hat eingesetzt und dies bringt natürlich so manche Überraschungen mit sich.

Einer der interessantesten Unterschiede zum ersten Teil ist wohl, dass man in “Lost Planet 2″ nun nicht mehr nur einen Charakter spielt, sondern mehrere. Jeder von ihnen hat einen anderen Handlungsstrang, die am Ende alle zusammenlaufen. Klingt spannend!

Doch bei so vielen Helden und Handlungen scheinen die Macher die Kapazitäten wohl etwas überschritten zu haben. Nun wurde bekannt, dass das Spiel gekürzt werden muss, damit es überhaupt auf die DVD passt. Na, da kommt ja einiges auf uns zu.

Fans müssen natürlich keine Angst haben, dass ihnen etwas entgeht, denn die weggekürzten Teile soll es dann als Download Content geben.

“Lost Planet 2″ erscheint am 18. Mai für Xbox 360 und, was noch viel wichtiger ist ;-) , die Playstation 3.

Dragon Age Awakening: Add-on nur über Playstation Network

16. Februar 2010 Keine Kommentare

Das Game “Dragon Age: Origins” hat weltweit sehr schnell etliche Fans für sich gewinnen können. Diese befinden sich nun in gespannter Erwartung auf das bald erscheinende Add-on “The Awakening”.

Nur leider werden die Besitzer einer Playstation 3 mit kleinen Einschränkungen rechnen müssen. Wie jetzt bekannt wurde, wird das Add-on in Europa nur über Playstation Network zum Download erhältlich sein. PS3-Zocker ohne Internet-Verbindung gehen also leer aus.

Dies hängt wahrscheinlich mit der Regelung der europäischen Abteilung von Sony zusammen. Danach dürfen Erweiterungen nicht gleichzeitig als Retail-Version und für Playstation Network erscheinen.

“Dragon Age: The Awakening” erscheint in Deutschland am 16. März.

Kommt bald der Bezahlzugang für Playstation Network?

12. Februar 2010 Keine Kommentare

Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit bis auch Sony auf die Idee kommt, den Zugang (oder zumindest einen Teil davon) zu Playstation Network kostenpflichtig zu gestalten. Von der Xbox kennen wir ja das schon länger, wo man bei einer Vollmitgliedschaft mit 60 Euro im Jahr gut dabei ist.

Aktuell hat der Chef von Sony Computer Entertainment, Kazuo Hirai, persönlich angeordnet, die Möglichkeiten einer Abo-Funktion genau zu prüfen. Alleine, dass das schon offiziell gemacht wird, spricht wohl für den baldigen Einsatz eines Bezahlzugangs zu Playstation Network.

Diese Abos bringen neben kostenpflichtigen Nachteilen aber auch meist einige Vorteile mit sich: spieleübergreifende Sprach-Chats, neue Spiele kann man eine Stunde lang umsonst ausprobieren oder man erhält früheren Zugang zu Download-Inhalten. Solche Möglichkeiten werden bereits seit Anfang des Jahres diskutiert.

Harren wir also der Dingen, die da kommen mögen und stellen wir uns schon einmal auf Abos ein… ;-)